Nach­hal­tige Vergabe: Die Reform des Ham­burger Ver­ga­be­ge­setzes als Chance nutzen

Ver­an­stal­tungs­nummer: 251777

Die Stadt Hamburg vergibt jedes Jahr Auf­träge in Mil­lio­nen­höhe und hat damit bedeu­tende Markt­macht. Diese kann sie zugunsten von sozial-ökologischen und kli­ma­po­li­ti­schen Kri­te­rien in der Vergabe ein­setzen und damit einer­seits Vorbild für die freie Wirt­schaft sein und ande­rer­seits die Bedin­gungen in den beauf­tragten Unter­nehmen verbessern.

Das Dis­kus­si­ons­forum nimmt den im rot-grünen Ham­burger Koali­ti­ons­ver­trag ver­ein­barten, stärker an nach­hal­tigen Kri­te­rien aus­ge­rich­teten öffent­li­chen Einkauf in den Blick. Es soll geklärt werden, welche Anfor­de­rungen es an die Stadt gibt und ob und wie diese umge­setzt werden können. Dabei reicht die Per­spek­tive vom Dienst­leister vor der Tür bis hin zu den Ursprungs­län­dern inter­na­tio­naler Lie­fer­ketten — zumal auf Bun­des­ebene derzeit ein „Lie­fer­ket­ten­ge­setz“ dis­ku­tiert wird.

In der Ver­an­stal­tung werden Wege zur Umset­zung dieser Vor­gaben dis­ku­tiert, wobei sowohl die For­de­rungen der Zivil­ge­sell­schaft als auch die recht­liche Umsetz­bar­keit beleuchtet werden. Sie sind herz­lich dazu eingeladen!

Es dis­ku­tieren:
Dr. Andreas Dressel, Finanz­se­nator der Freien und Han­se­stadt Hamburg

Chris­toph Engel, Rechts­an­walt im Ver­ga­be­recht, Schweizer Legal

Katja Karger, DGB-Vorsitzende Hamburg

Chris­tine Prießner, Fach­pro­mo­torin für Fairen Handel in HH, Mobile Bildung e.V. und Ham­burger Initia­tive Lie­fer­ket­ten­ge­setz (HILG)

Sarah Timmann, MdHB, Spre­cherin für Ver­brau­cher­schutz der SPD-Fraktion in der Ham­bur­gi­schen Bürgerschaft

Mode­ra­tion: Daniel Schön­felder, Rechts­an­walt und und Ham­burger Initia­tive Lie­fer­ket­ten­ge­setz (HILG)

Bitte melden Sie sich an über die blaue Anmeldefläche.

Ange­mel­dete Teilnehmer_innen erhalten von uns am 8. Februar per eMail die Zugangs­daten zu der online-Diskussion sowie tech­ni­sche und Datenschutzhinweise

Die Teil­nahme ist kos­ten­frei.
Diese Ver­an­stal­tung wird geför­dert durch die Lan­des­zen­trale für poli­ti­sche Bildung der Freien und Han­se­stadt Hamburg.

 


Dateien